Nor­bert Lach­mund

RECHTS­AN­WALT

An­walts­kanz­lei Lach­mund in Of­fen­bach



Ihr kom­pe­ten­ter An­walt für Schmer­zens­geld und Scha­dens­er­satz


Rechtsan­walt Nor­bert Lach­mund in Of­fen­bach
Erst­be­ra­tung kos­ten­los!


Ihr kom­pe­ten­ter An­walt für Schmer­zens­geld und Scha­dens­er­satz nach schwe­ren Un­fäl­len, Be­hand­lungs­feh­lern und Straf­ta­ten.


Te­le­fon: 069/88 83 26
Te­le­fax: 069/8 00 33 35
E-Mail:  in­fo@­schmer­zens­geld-of­fen­bach.de
 
Sie su­chen Hil­fe, weil sie un­ter den Fol­gen ei­nes schwe­ren Un­falls, ei­ner Straf­tat oder ei­nes gra­vie­ren­den Be­hand­lungs­feh­lers lei­den. Ich bin seit vie­len Jah­ren auf die Durch­set­zung von Schmer­zens­geld- und Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen spe­zia­li­siert. Ich ver­tre­te nur die Ge­schä­dig­ten, nie­mals den Un­fall­geg­ner oder die geg­ne­ri­sche Ver­si­che­rung bzw. den Arzt oder die Kli­nik. Mein Ziel ist ei­ne mög­lichst schnel­le au­ßer­ge­richt­li­che Lö­sung für mei­ne Man­dan­ten zu er­rei­chen. Da­bei set­ze ich mich für ein mög­lichst ho­hes Schmer­zens­geld ein.
 
Ge­ra­de bei schwe­ren Ver­let­zun­gen so­wie Er­kran­kun­gen sind die Ge­schä­dig­ten oft­mals in ei­ner sehr schwie­ri­gen Si­tua­ti­on. Die Scha­den­ver­ur­sa­cher bzw. de­ren Ver­si­che­run­gen re­gu­lie­ren die Schä­den nicht in an­ge­mes­se­ner Zeit oder Hö­he bzw. ver­wei­gern ei­ne Re­gu­lie­rung des Scha­dens gänz­lich. Aber auch die ei­ge­nen Ver­si­che­run­gen ver­zö­gern ei­ne Re­gu­lie­rung. Die ei­gent­lich ge­wünsch­te Ab­si­che­rung für ei­nen sol­chen Fall wird nicht ge­leis­tet.

Lei­der kommt es vor, dass Ver­letz­te durch ei­nen schwe­ren Un­fall ih­ren Be­ruf nicht mehr aus­üben konn­ten und so­wohl die ei­ge­nen Ver­si­che­run­gen (Un­fall- und Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung) als auch die geg­ne­ri­sche Ver­si­che­rung auf Zeit spie­len und den Ge­schä­dig­ten ver­trös­ten. Hier be­darf es ei­nes spe­zia­li­sier­ten Rechts­an­walts um hier­mit an­ge­mes­sen um­zu­ge­hen. Nur mit Spe­zi­al­kennt­nis­sen und Er­fah­rung auf dem Ge­biet des Per­so­nen­scha­dens kann man sich ge­gen­über den Ver­si­che­rern durch­set­zen.
 
Der Kanz­lei­sitz ist in Of­fen­bach am Main. Aber ich bin im gan­zen Rhein-Main-Ge­biet tä­tig.
 
Ich bin seit fast 30 Jah­ren als Rechts­an­walt tä­tig.
 
Ru­fen Sie mich nach­mit­tags an un­ter 0  69 / 88 83 26 oder be­nut­zen Sie das an­lie­gen­de Kon­takt­for­mu­lar.
 
Al­ler­dings han­delt es sich hier­bei nur um ei­ne ers­te, noch nicht ins De­tail ge­hen­de Be­ra­tung. In den al­ler­meis­ten Fäl­len ist es sinn­voll und not­wen­dig auch noch ei­ne per­sön­li­che Be­spre­chung in der Kanz­lei durch­zu­füh­ren. Bei te­le­fo­ni­schen oder kur­zen schrift­li­chen Schil­de­run­gen ge­hen lei­der im­mer wie­der ein­mal wich­ti­ge De­tails ver­lo­ren. Ei­ne per­sön­li­che Be­spre­chung ist in­for­ma­ti­ver und bes­ser.